G a s t r o n o m i e  C a r l o s  L u e n e n


Restaurant Carlos

Gastronomie Carlos, Lünen,
Andreas Hanke Architekt, Dortmund, 2013

 

Andreas Hanke und sein Team wollen mit der Innengestaltung des 400 qm großen Raums das Thema Portugal als große Seefahrer-und Entdeckernation atmosphärisch in Szene setzen und haben ein opulentes Bühnenbild gezaubert.
So wie im Kino der Film beginnt und den Zuschauer in seine Geschichte zieht, so intensiv wird der Besucher des Restaurants in die inszenierte Geschichte Portugals gezogen: der Besuch des Restaurants beginnt am Achterdeck des Schiffs, entlang der Gasse aus historischen Bauteilen, Fenstern, Türen, Holzwänden, gelangt man an Bord und sucht sich seinen Tisch auf einem der Decks. Weitere Tische mit eigenen Schiffslaternen entlang des aus Althölzern gebauten Segelschiffs runden den Gastraum ab.
Das gastronomische Erlebnis der superben mediterranen Küche von Carlos und seiner Frau Carminha findet einen weiteren Höhepunkt beim Besuch der Toiletten. Ganz im Sinne der erzählerischen Ausstattung des Restaurants als Bühnenbild der portugiesischen Seefahrt in historischer Zeit erwartet die männlichen Besucher eine Seeschlacht und die Damen eine Mischung aus klassischen Lüstern, Strandkabinen und Meeresrauschen, wenn Sie die eigentlich stillen Orte aufsuchen.
Alle Materialien des Innenausbaus sind aus alten Originalmaterialien sowie historischen Bauteilen oder Rekonstruktionen im Sinne großer Authentizität gefertigt.
Hinter dem Schiff erwartet den Besucher dann ein großzügiger Bar-Bereich mit bezaubernden klassischen portugiesischen Fliesen und einem bühnengleichem Blick in die Küche mit der regen Geschäftigkeit der Köche.